Krankenpflege-Ausbildung – Ein interessanter Beruf mit guten Aussichten

An der Krankenpflegeschule des Kreiskrankenhauses Eckernförde werden zur Zeit 45 Schülerinnen in drei Kursen ausgebildet. Drei Jahre lang studieren sie die Theorie und Praxis der Krankenpflege. Im umfangreichen praktischen Teil sind die angehenden Pflegekräfte auch auf den Stationen tätig. Dort natürlich nur in Begleitung einer ausgebildeten Pflegekraft oder einer Praxisanleiterin. Wenn sie allerdings selbst Hand an Patienten anlegen, dann haben sie das vorher schon ausgiebig im Unterricht geübt.

Zu den Aufgaben einer Krankenschwester und eines Krankenpflegers gehören folgende Tätigkeiten:

Die fachkundige Pflege der Patienten, einschließlich der Pflegeplanung; Maßnahmen der Diagnostik und Therapie vorbereiten, assistieren und nachbereiten; Patienten zu gesundheitsförderndem Verhalten anregen und sie dazu anleiten

  • Den körperlichen und seelischen Zustand der Patienten beobachten, Berichterstattung und Pflegedokumentation
  • Lebensrettende Sofortmaßnahmen bis zum Eintreffen des Arztes einleiten
  • Verwaltungsaufgaben im Pflegebereich

Bewerbungsvoraussetzung für die Krankenpflege-Ausbildung ist ein Real- oder Hauptschulabschluß mit abgeschlossener Berufsausbildung. Bewerberinnen und Bewerber können auch auf eine abgeschlossene Ausbildung als Krankenpflegehelfer aufbauen. Interessierte müssen mindestens 17 Jahre alt sein.

Ansprechpartnerin für Interessierte im Kreiskrankenhaus Eckernförde ist Herr Lischka
Tel.: 04351 / 882 514

Anschrift:
Kreiskrankenhaus Eckernförde
Krankenpflegeschule
Schleswiger Straße 114-116
24340 Eckernförde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.